Twitch Prime soll ‚Prime Gaming‘ werden

Twitch Prime soll bald Prime Gaming werden

Laut Rod ‚Slasher‘ Breslau hat Amazon vor, sein Twitch Prime Angebot in ‚Prime Gaming‘ umwandeln.

Das Rebranding von Twitch Prime zu Prime Gaming soll durchgeführt werden, um die Inhalte für Verbraucher klarer darzustellen und besser einzuordnen. Damit soll es eingereiht werden in die Amazon-Dienste Prime Music und Prime Video. Es soll also jedem Nutzer klar sein, dass er sich im Gaming-Bereich der Plattform befindet. Zudem soll Prime Gaming Streamern noch mehr Möglichkeiten bieten, die eigene Zuschauerschaft zu erhöhen.

Lies auch: Pokimane nimmt sich eine längere Auszeit von Twitch

Prime Gaming soll noch mehr Vorteile bringen als Twitch Prime

Nutzer von Prime Gaming sollen ebenfalls viele Vorteile erhalten. Neben der Möglichkeit, einmal pro Monat ein kostenloses Abo eines beliebigen Channels zu erhalten, soll es auch regelmäßig wechselnde kostenlose Spiele geben. Außerdem können Nutzer von In-Game Boosts, Skins und verschiedenen Items profitieren, die zahlreiche Video-Game-Franchises über den Dienst anbieten werden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Frage, die sich nun natürlich vielen stellt ist, wie Bereiche von Twitch eingeordnet werden sollen, die nicht in den Gaming-Bereich fallen. Die Just-Chatting-Kategorie ist bereits seit geraumer Zeit stark im Kommen. Da fragt sich nun so mancher, was das Rebranding für diese Sparte bedeuten wird. Wird es auch hier weiterhin möglich sein, Twitch-Prime-Abos abzubekommen? Fällt auch Just Chatting unter die Prime Gaming Marke, oder wird es in Zukunft dafür eine eigene Sparte bei Amazon geben?

Vor allem Twitch Prime Abonnements sind für Streamer natürlich heiß begehrt. Jeder Amazon Prime Kunde kann darüber einmal pro Monat seinem Lieblingsstreamer ein kostenloses Abo dalassen. Für den Streamer ist das bares Geld. Sollte dieser Vorteil nun ausschließlich für Gaming-Streams gelten, wäre das für sehr viele Creator ein extremer Nachteil.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bislang gab es noch kein offizielles Statement von Amazon. Dieses soll aber am 10. August um 20 Uhr MEZ erfolgen. Dann werden hoffentlich auch alle Fragen beantwortet.