Ninja mit einem Überraschungs-Stream auf Twitch

Ninja streamte seit einem Jahr zum ersten Mal wieder auf Twitch

Die Fans von Tyler ‚Ninja‘ Blevins dürften sich heute gewundert haben, als plötzlich die Benachrichtigung erschien, dass er seit über einem Jahr mal wieder einen Stream auf Twitch gestartet hat. Gemeinsam mit Dr. Lupo spielte er dort ein paar Runden Fortnite.

Ninjas Karriere begann auf Twitch

Blevins hatte seine unglaubliche Erfolgsgeschichte auf Twitch gestartet und war dort für einige Zeit das absolute Non-Plus-Ultra in allen Kategorien. Egal ob Zuschauerzahlen, Followern oder Anzahl an Subscribern – Ninja stellte alle anderen Kanäle in den Schatten. Noch immer hat sein Twitch-Channel 14.8 Millionen Follower und zeitweise hatte er dort über 250.000 Subscriber. Die sind nun weg, allerdings wäre Twitch sicherlich schnell wieder bereit, ihm den Partnerstatus zurückzugeben.

Nach dem Ende von Mixer meldete sich Ninja als erstes auf YouTube zurück

Nach seinem Wechsel zu Mixer brachen diese Zahlen ziemlich schnell ein. An seine Rekorde aus Twitch-Zeiten war auf der neuen Plattform nicht mehr zu denken. Als Mixer nun den Dienst einstellte, meldete sich Ninja zunächst mit einem Stream auf YouTube zurück, wo ihm zeitweise knapp 170.000 Leute zusahen. Beim heutigen Überraschungsstream auf Twitch erreichte er diese Zahl zwar nicht, aber immerhin schalteten zeitweise rund 100.000 Zuschauer ein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der heutige Stream bedeutet allerdings noch immer nicht, dass sich Ninja wieder für eine feste Streamingplattform entschieden hat. Es gibt weiterhin keinen exklusiven Deal – weder mit YouTube, noch mit Twitch. Offenbar testet Ninja selbst noch aus, wo ihn seine Zuschauer lieber sehen wollen. Jessica Blevins, seine Ehefrau, stellte noch während seines Auftritts auf Twitch die Frage, welche Plattform den Fans zukünftig am liebsten wäre.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Während seines Streams erklärte er seine derzeitige Situation mit dem Beispiel eines ‚Beziehung ist kompliziert‘-Status auf Facebook. Er wäre zwar in eine Sache involviert, allerdings dürfe er auch andere Leute treffen. Soll offenbar heißen, dass er mit Twitch oder YouTube in Verhandlungen steht, allerdings noch nichts exklusives dabei herausgekommen ist.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitch.tv.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Somit bleibt es weiterhin spannend, welcher Streamingdienst am Ende das Rennen um den Superstar machen wird. Möglicherweise wird es aber auch keinen Exklusiv-Deal geben, und er hält sich einfach alle Optionen offen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nach seinem Stream zeigte sich Blevins von dem Ergebnis zufrieden und hatte auch bereits wieder den Affiliate-Status von Twitch erhalten.