MontanaBlack: Doch kein Placement für Raid: Shadow Legends

MontanaBlack während seines Streams

Marcel ‚MontanaBlack‘ Eris war in der letzten Zeit schwer in Kritik geraten, nachdem er angekündigt hatte, ein Placement für das Mobile Game ‚Raid: Shadow Legends‘ machen zu wollen. Nun hat er bekannt gegeben, dass dies doch nicht stattfinden wird.

Für die Ankündigung, Werbung für Raid: Shadow Legends machen zu wollen, hatte MontanaBlack ziemlich viel Kritik bekommen. Der Grund war nicht das Spiel an sich, sondern der Umstand, dass Monte noch kurz zuvor gesagt hatte, er würde niemals Werbung dafür machen. Damit hatte er sich in den Augen vieler Fans ziemlich unglaubwürdig gemacht.

Auf längere Sicht hätte ihm das Placement schaden können

Langfristig wäre dieses Placement sicherlich auch nicht sonderlich gut für ihn gewesen. Wenn ein einflussreicher Creator plötzlich Werbung für etwas macht, das er zuvor ausdrücklich als nicht gut bezeichnet hat, dann macht ihn das auch für zukünftige Placements nicht gerade glaubwürdig. Monte hat so viele Möglichkeiten Geld zu verdienen, da ist es nur klug, sich den Ruf nicht zu versauen.

In seinem Tweet erklärte er, er habe selbst keine Ahnung, warum er sich für das Placement entschieden hatte. Vermutlich sei es die Aussicht auf sehr viel Geld in sehr kurzer Zeit gewesen, die ihn schwach werden ließ.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

MontanaBlack macht mit seinem Rückzieher alles richtig

Mit seinem Rücktritt von dem Placement hat MontanaBlack Vernunft bewiesen und das einzig Richtige in dieser Sache gemacht. Er hat vollkommen Recht, wenn er sagt, dass es wesentlich besser sei, mehrere Placements für weniger Geld zu machen, hinter denen er aber tatsächlich stehen kann. Wenn seine Fans das Gefühl haben, er befürwortet ein Produkt tatsächlich, dann ist das langfristig für alle Beteiligten besser.

Jeder kann bei der Aussicht auf eine große Menge Geld mal schwach werden, das ist nur menschlich. Monte hat seinen Fehler aber eingesehen und mit dem Rückzieher alles richtig gemacht!