Bryce Hall nimmt Boxkampf-Herausforderung um 50.000$ an

Bryce Hall nimmt Herausforderung zum Boxkampf an

Der TikTok-Star Bryce Hall wurde von einem TikTok Kollegen, Brandon Marshall, zu einem Boxkampf herausgefordert. Der Verlierer bezahlt dem Gewinner 50.000 Dollar.

Mit seinen über 10 Millionen Followern ist Bryce Hall derzeit eine der bekanntesten TikTok Persönlichkeiten. Wie könnte ein aufstrebender Content Creator wie Brandon Marshall daraus Kapital schlagen? Ganz einfach – er fordert Hall öffentlich zu einem Boxkampf um 50.000 Dollar heraus. Das Video ging in kürzester Zeit viral und hatte bereits nach wenigen Tagen 1.6 Millionen Aufrufe.

Auch interessant: Jenna Marbles tatsächlich nie wieder zurück zu YouTube?

@brandon_marshall15

Reply to @brycehall let’s make this happen 🐱, @sebastiantopete I want you on my corner 🗣‼️ ##fyp ##addisonre

♬ original sound – brandon_marshall15

Bryce Hall nimmt Herausforderung an, verzichtet aber auf Preisgeld

Bryce Hall reagierte darauf mit einer Zusage für den Kampf. Marshall könne die 50.000 Dollar aber stecken lassen, die würde er im Falle seines Sieges nicht benötigen. Der Herausforderer solle das Geld lieber für Studienkredite oder ähnliches verwenden. Er würde den Kampf schon allein deshalb durchziehen, da er guten Content für seinen YouTube-Kanal hergeben wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die genaueren Details für den Kampf sollen laut Brandon Marshall in den nächsten Tagen ausgehandelt werden. Da TikTok in den USA möglicherweise noch diese Woche gesperrt werden könnte, soll alles weitere via YouTube bekannt gegeben werden.

@brandon_marshall15

YouTube in my bio SUBSCRIBE🗣‼️ WERE MAKING IT OFFICIAL 🥊 🥊 @brycehall ##fyp ##fightnight ##youtuber ##subscribe

♬ original sound – brandon_marshall15

Bryce Hall sagte, er habe bislang noch nie geboxt und lediglich etwas Ringer-Training gehabt. Letztlich dürfte es den beiden auch nicht allzu sehr darum gehen, wer das Match gewinnt. Für beide ist es gute und billige Publicity – eine Währung, die für Content Creator weit mehr wert ist, als ein paar Dollars.