MontanaBlack bezeichnet Sven von PietSmiet als H**ensohn

MontanaBlack während seines Streams

Das war nicht gerade die feine Art, wie Marcel ‚MontanaBlack‘ Eris über Sven Romberg, den Spielshow-Beauftragten von PietSmiet, hergezogen hat. Während seines Streams bezeichnete Eris Sven als H**ensohn.

Hintergrund des verbalen Totalausfalls war ein Tweet von Sven in Bezug auf Knossis Auftritt in Bonn. Dabei gab es einen kurzen Clip, der nahe legte, dass Knossi mit der Autotüre einen Fan zur Seite gestoßen haben könnte. Eigentlich war das auch keine große Sache, daher wurde hier auf Nofanoo auch nicht drüber berichtet. Zudem stellte Knossi auch bereits klar, dass der junge Fan gestolpert sei und die Türe nicht etwa gegen den Kopf bekommen habe.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitch.tv.
Mehr erfahren

Inhalt laden

MontanaBlack: Wenn er mich disrespected bekommt er halt die Tür in die Fresse

MontanaBlack schien sich trotzdem tierisch über Sven aufgeregt zu haben. Zudem erklärte er, wenn jemand ihn „disrespecten“ würde, dann gäbe es eben halt schonmal ne Autotür in die Fresse. Wenn irgendwelche „Twitter-H**ensöhne“ und Moralapostel damit ein Problem hätten, könnten sie ihn gerne -nett ausgedrückt- oral befriedigen.

Jemand – damit war dann wohl Sven gemeint – der lediglich 14.000 Follower auf Twitter hat, solle ihn nicht volllabern. Er hätte schließlich keine Ahnung wie es ist, wenn man von zahlreichen Fans belagert wird. Sven reagierte dann auch auf Twitter darauf und fragte nach, warum er mit nur 14k Followern nicht auf Missstände hinweisen dürfe, ohne von ihm beleidigt zu werden.

Lies auch: MontanaBlack: Weniger Geld für Arbeitslose, mehr Geld für Rentner

Natürlich ist man als gefeierter Internetstar in einer Position, in der man nicht nur angenehme Erfahrungen mit Fans macht. Das ist eben die Kehrseite der Erfolgs-Medaille. Davon wird jeder größere Promi ein Lied singen können. Trotzdem ist es mit Sicherheit nicht in Ordnung, andere Leute deshalb öffentlich als H**ensöhne zu beleidigen oder Fans mit Gewalt zu drohen – zumal es noch nicht einmal tatsächlich um Monte ging, sondern um Knossi.

Später hat sich MontanaBlack dafür offenbar auch bei Sven entschuldigt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Alle, die sich den ‚Assi-Monte‘ zurückgewünscht haben, dürften sich über das kleine Drama gefreut haben. Menschen, die lieber einen etwas zivilisierteren Umgangston pflegen, können über so eine verbale Entgleisung vor zigtausend Zuschauern wohl eher nur den Kopf schütteln. Wie so oft wird Eris mit seinem Verhalten auch diesmal polarisieren. Ein Teil seiner Zuschauer wird ihn für seine Art feiern, während er bei anderen Sympathiepunkte verliert. Er wird damit leben können.