DisguisedToast trotz Facebookvertrag zurück auf Twitch?

Am 22. April dürften sich die Follower von Jeremy Wang, besser bekannt als DisguisedToast, ziemlich gewundert haben, als der bekannte Streamer plötzlich auf Twitch einen Livestream startete.

Der kanadische Starstreamer, der vor allem durch seine Hearthstone-Videos bekannt wurde, hatte nämlich erst vor sechs Monaten einen exklusiven Vertrag beim Twitch-Konkurrenten Facebook unterzeichnet und war seit November letzten Jahres nicht mehr bei Twitch online gewesen.

Während seines zweistündigen Just Chatting Streams erklärte er seinen Fans, dass es erstaunlicherweise sehr einfach gewesen sei, wieder einmal einen Stream auf Twitch zu starten, ohne seinen Vertragspartner Facebook zu verärgern: Er hatte einfach Facebook um Erlaubnis gefragt. Von dort hatte er sofort grünes Licht erhalten „Toast, you go get’em“

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitch.tv.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Eine Rückkehr zu Twitch bedeutet dieser kurze Besuch, der immerhin von über 20.000 Zuschauern gesehen wurde, allerdings nicht. Toast ist seiner Aussage nach sehr zufrieden mit Facebook und würde diesen Deal sofort wieder eingehen, da er bei Facebook die Freiheit habe, alles zu spielen, worauf er Lust habe. 

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitch.tv.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Da Facebook in der Sparte Just Chatting allerdings noch kein sehr großes Angebot aufweist, könnte es gut sein, dass DisguisedToast auch in Zukunft immer mal wieder auf Twitch streamt und dabei die Einschränkungen (z.B. ist die Abonenntenfunktion von Twitch deaktiviert worden) seines Kanals in Kauf nimmt.

Weil es so etwas bislang in der Streamingszene noch nicht gab, dürfte man nun gespannt sein, ob es sich bei DisguisedToast um eine Ausnahmeregelung handelt, oder ob in Zukunft auch andere Exklusiv-Streamer, die Twitch in den letzten Monaten verlassen hatten (allen voran Ninja und Shroud) für kurze Besuche hin und wieder zurückkehren werden.